OG Wipperfürth Oktober 2017

Liebe Mitglieder, Freunde und geneigte Leser,
In irgendeinem anderen Kontext fiel kürzlich dieser, auf die nun eingetretene Situation,
zutreffende Spruch:“Planung ist dazu da, um die Götter zu erheitern.“ Ja, manchmal
schmeißt einem das Leben einfach die Planung über den Haufen.
Wie im letzten uDD angekündigt, war für den 10. September 2017 unsere 3.
Leistungsprüfung geplant. Als Richter sollte Konrad Ostermeier an diesem Tag die
unterschiedlichen Stufen von Unterordnungs- und Fährtenprüfungen abnehmen.
Doch wie formulierte Wilhelm Busch einst so treffend:“Erstens kommt es anders, zweitens
als man denkt.“
Leider mussten wir die Prüfung komplett absagen aufgrund von was? Ja, das fragen wir
uns in der Tat. War es mangelndes Interesse, das schlechte Wetter, ein Anflug von
Herbstdepression, zurückzuführen auf die vielen grauen Nieselregentage Anfang
September, Prüfungsmüdigkeit, allgemeine Unlust, zu viel Stress im Alltag, mangelnder
Nachwuchs, sowohl bei den Zwei-, als auch den Vierbeiner? Oder war es etwa doch das
Phänomen, dem der Artikel Wandel der Gesellschaft – Wandel der Vereine in der letzten
Ausgabe des uDD gewidmet war, die sozialen Medien? Sind möglicherweise Rassehunde
nicht mehr „in Mode“ oder haben viele eben eine Fremdrasse, Mischlinge oder Hunde aus
dem (Auslands)-Tierschutz und möchten nicht außer Konkurrenz starten? Oder waren es
noch ganz andere, an dieser Stelle nicht genannte Gründe?
So oder so bleiben viele offene Fragen auf unserer Seite und natürlich bedauern wir die
Konsequenz der Absage.
Schön wäre es, wenn jeder mal etwas darüber nachdenkt und noch schöner wäre ein
offener Diskurs mit uns, den Mitgliedern der OG Wipperfürth, denn nur so können wir
etwas verändern und verbessern. Wer möchte, kann sich gerne über unsere Facebook-
Seite (OG Wipperfürth), also über eine bei weitem nicht nur negativ zu bewertende
Plattform der sozialen Medien, oder auch auf anderen Wegen, äußerst gerne persönlich,
zum Beispiel auf unserem Hundeplatz in Wuppertal Ronsdorf (Im Rehsiepen 108h in
42369 Wuppertal), an uns wenden.
Unser Training findet wie gewohnt sonntags ab 13 Uhr statt.
Eine erfreuliche Neuigkeit sei noch schnell erwähnt, am 10.September ist Emil neun Jahre
alt geworden und somit älteste Dogge unserer OG.
Euer Team der OG Wipperfürth
Deutsche Dogge, mehr als nur ein Hund.

IMG 3049IMG 7152

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.