Mitglied im DDC

Ich bin umgezogen, was muss ich tun?

Adressenänderung an unsere Mitgliederverwaltung (siehe Downloads), wird dort bearbeitet -  Mitgliederverwaltung
   
Ich bekomme plötzlich kein uDD mehr!

Wie ist das möglich? Entweder Sie sind umgezogen und haben die Anschriftenänderung nicht gemeldet, oder wir können den Eingang Ihres Mitgliedsbeitrages nicht feststellen  - Mitgliederverwaltung
   
Ich habe eine Dogge aus dem Tierheim, kann ich auch Mitglied im DDC werden?

Selbstverständlich, Aufnahmeantrag an die Mitgliederverwaltung senden - Mitgliederverwaltung

Ich habe meine Dogge in Belgien gekauft, muss ich die Ahnentafel umschreiben lassen?

Nein, nur wenn Sie mit dieser Hündin züchten möchten. Umschreibung beim Zuchtbuchamt - Horst Fischbach


Ich möchte meinen Beitrag gerne mit Lastschriftverfahren einziehen lassen!

Setzen Sie sich bitte mit der Mitgliederverwaltung in Verbindung  - Mitgliederverwaltung

Hier finden Sie das entsprechende Formular zum SEPA-Lastschrifteinzug:


   
Ich bin Mitglied in der Landesgruppe Bayern. Meine Frau möchte Mitglied in Hessen werden.

Familienmitglieder können nur innerhalb einer Landesgruppe Mitglied sein  - Mitgliederverwaltung

Ich habe Fragen bzw. Anregungen zum Internet, an wen soll ich mich wenden?

An die Präsidentin, den Vizepräsidenten oder den Webmaster des DDC.


 

Meine Dogge hat Papiere vom Internationalen Rassehundezuchtverband, kann ich damit im DDC züchten? 

Nein, Sie können nur dann im DDC züchten, wenn Ihr Hund Papiere eines Vereins hat, der der FCI angeschlossen ist. Es erfolgt dann eine Übernahme in das Zuchtbuch des DDC durch das Zuchtbuchamt. Selbstverständlich muss Ihrem Hund dann noch die Zuchttauglichkeit bescheinigt werden. - Zuchtbuchamt - Horst Fischbach


Ich habe eine Hündin und möchte gerne züchten! 

Setzen Sie sich bitte mit dem für Sie zuständigen Landesgruppenzuchtwart in Verbindung. Die Anschrift finden Sie unter Ihrer Landesgruppe in unserer Homepage, Auskunft erteilt auch Horst Fischbach 
    

Wir sind drei gute Freunde und möchten einen Zwinger beantragen. Ist dies möglich? 

Grundsätzlich ja, wenn alle sonstigen Vorraussetzungen erfüllt sind. Die Gebührensätze können Sie unserer Homepage entnehmen. -Zuchtbuchamt - Horst Fischbach

    
Wer kann mir etwas zu den Mindestanforderungen meines Zwingers sagen? 

Im Anhang I zu unserer Zuchtordnung ist der Wortlaut nachzulesen, Sie können auch Ihren Zuchtwart, Landesgruppenzuchtwart oder den Zuchtleiter fragen - Auskunft erteilt auch ans Zuchtbuchamt - Horst Fischbach


Ich habe Fragen zur Titelvergabe Deutscher Champion (DDC), wer kann mir dazu Auskunft geben? 

Informationen hierzu können Sie aus der DDC - Zuchtschau - Ordnung entnehmen. Auskünfte erhalten Sie auch bei Zuchtbuchamt - Horst Fischbach   

Wen muss ich informieren, wenn ich meine Hündin habe belegen lassen? 

Der Deckrüdenbesitzer füllt einen Deckschein in 5-facher Ausfertigung aus. Sie erhalten davon 4 Exemplare. Das Original senden Sie an das Zuchtbuchamt, das rosa Exemplar senden Sie an Ihren Zuchtwart. Die weiße Durchschrift erhält Ihr Landesgruppenzuchtwart, die gelbe ist für Ihre Unterlagen bestimmt. Die Information an die vorgenannten Stellen muss innerhalb von 10 Tagen erfolgen. Die Veröffentlichung der Deckmeldung erfolgt dann automatisch. - Weitere Auskünfte erteilt Zuchtbuchamt - Horst Fischbach
    

Was bedeutet in der Ahnentafel die Abkürzung sbl? 

sbl bedeutet, dass Ihr Hund schwarz ist, aber aus einer blauen Verbindung kommt und nur für diesen Farbschlag zur Zucht verwendet werden kann. 
    

Kann ich jeden Deutschen Doggenrüden, der eine Ahnentafel besitzt, mit meiner Hündin paaren? 

Nein, er muss zur Zucht zugelassen sein, die Verpaarung der Farben muss gestattet sein und der Inzuchtkoeffizient muss stimmen. Die gleichen Kriterien gelten natürlich auch für Ihre Hündin. Trifft eine der vorerwähnten Voraussetzungen nicht zu, begehen Sie nach unserer Satzung ein Zuchtvergehen. - Weitere Infos beim Zuchtbuchamt - Horst Fischbach


 

Ich habe Probleme mit meiner jungen Dogge, sie hört nicht auf mich!

Fast alle unserer Ortsgruppen bieten Hilfestellung bei der Erziehung und Ausbildung von Deutschen Doggen an. Des weiteren werden vom Ausschuss für Erziehung Ausbildung und Sport bundesweit Hundeführerlehrgänge angeboten. 


Ab welchem Alter soll ich mit der Erziehung meiner jungen Dogge beginnen?

Mit der Übernahme Ihres Welpen (ca. 10. Woche) sollten Sie mit der Erziehung beginnen. Es ist selten zu früh, aber oft zu spät 
   

Kann ich mit meiner Dogge aus dem Tierheim (ohne Papiere) auch Prüfungen beim DDC ablegen?

Sie können Ihre Dogge unter gewissen Voraussetzungen in das Register des DDC eintragen lassen. Somit können Sie bei uns auch Prüfungen ablegen. Ist Ihre Dogge nicht eingetragen, können Sie nur außer Konkurrenz starten. 
   

Muss ich Prüfungen ablegen, wenn ich mit meinem Hund die Ausbildungsstunden meiner Ortsgruppe besuche?

Nein, ob jemand Prüfungen ablegt oder nicht, ist seine ureigenste und persönliche Angelegenheit. 
   

Ich würde gerne Lehrgänge, die mich im Umgang mit meinem Hund sicherer machen, besuchen. Was muss ich tun?

Melden Sie sich bei einem Hundeführerlehrgang des AEAS an. 


   

Ich möchte gerne Übungsleiter im DDC werden. Was muss ich tun?

Die Voraussetzungen können Sie in unserer DDC-Übungsleiter-Ordnung unter § 2 nachlesen. 


 



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.