Mitteilungen aus dem Zuchtbuchamt Dezember 2018

Folgende Zwingernamen sind von der FCI geschützt

2806 „Ex Ponam“

Robert Hauser, Am Guckenbuhl 9, 78506 Schwenningen

2807 „vom Felsquell Esiko“

Nicole Hohner, Falkenseerstr. 154, 14621 Schönwalde

2808 „auch bei Wind und Sturm“

Uwe Carolus, Würschnitzer Str. 6, 01936 Lausnitz

Der Zwingernamenschutz berechtigt noch nicht zur Aufnahme der Zucht.

Die Zucht im DDC kann erst dann gewährt werden, wenn der Nachweis über die erforderliche Sachkunde zum Halten und zur Aufzucht von Deutschen Doggen  erbracht ist. Der DDC bietet entsprechende Züchterseminare an. Die vorgesehene Zuchtstätte ist vor der Zulassung von Beauftragten des Zuchtleiters zu besichtigen. Erst wenn der Beauftragte des Zuchtleiters die Zuchtstätte frei gibt und Sie den Nachweis der Sachkunde erbracht haben bekommen Sie die Genehmigung zur Aufnahme der Zucht. Erst dann kann mit der Zucht begonnen werden.

Zur Zucht freigegeben (Umzug)

2628 „von der Steiner Burg“

Antje Huber, Frohnholzen 34, 83417 Kirchanschöring

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.